Ein Tag zum Kennenleren und wir waren dabei

Das Amtsgericht Zeven hat seit Juni 2022 einen neuen Standort und lud zu einem Tag der offenen Tür ein. Justiznahen Organisiationen bot sich die Gelegenheit, mit einem eigenen Info-Stand teilzunehmen. Da haben wir doch gerne zugesagt.

Weiterlesen ...

Wenn das Geld für Strom nicht reicht...

Sabine Schwiebert und Michelle Schmelzer gaben der Zevener Zeitung (Herrn Thorsten Kratzman) ein Interview, in denen sie mit Kritik an den aktuellen Maßnahmenpaketen und der Wahrnehmung der Regierenden nicht zögerlich waren...

Weiterlesen ...

Einfach mal wieder Beisammensein und den Mitarbeitern danken

Bei strahlendem Sonnenschein und Live-Musik trafen sich haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitglieder des Arbeiterwohlfahrt-Kreisverbandes auf dem Klostergut Burgsittensen zum Sommerfest.

Weiterlesen ...

Kiwanis Club Oste-Wümme e.V. spendet 1.000,00 €. Mit einer großzügigen Spende an den AWO Kreisverband Rotenburg (Wümme) e.V. unterstützt die weltweit agierende Hilfsorganisation KIWANIS mit ihrem Zevener Verein unser Kulturen-Mobil.

Weiterlesen ...

Mit einer Spende über 500,00 € an den AWO Kreisverband Rotenburg-Bremervörde hat die Volksbank Zeven e.G. erneut ihr soziales Engagement für hilfsbedürftige Mitglieder unserer Region bekräftig.

Weiterlesen ...

Wer im Fall der Fälle – d.h. aktuell: im Falle einer akuten Erkrankung an Covid-19 – vorsorgen und abgesichert sein will, sollte einige Punkte beachten.

Wichtig ist zunächst einmal eine Vorsorgevollmacht, die sich auch auf den Bereich der Gesundheit erstreckt. Ehepartner, Eltern schon erwachsener Kinder entscheiden im Notfall nicht automatisch, sondern auch diese brauchen, wenn z.B. wichtige medizinische Entscheidungen anstehen, eine Rechtsgrundlage. Zum einen kann dies die genannte Vorsorgevollmacht sein; fehlt eine solche, so muss im Notfall eventuell ein Gericht bemüht und über dieses ein rechtlicher Betreuer bestellt werden.

Weiterlesen ...

Die Arbeiterwohlfahrt trauert um

Wilhelm (Willi) Heins

Geboren am 04.12.1939 − verstorben am 21.07.2018

Weiterlesen ...

19-Jähriger erzählt: Von einer Straftat zur nächsten

(Rotenburg - Von Sophie Stange, Foto © Stange). Einbrüche, Internetbetrug, Verfolgungsjagd mit der Polizei, Fahren ohne Führerschein, Kennzeichen-Diebstahl, Körperverletzung und Schulschwänzen: Das ist keine bloße Auflistung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, sondern spiegelt das Leben eines damals 15- beziehungsweise 16-jährigen Schülers aus der Region wider. Er ist von einer Straftat in die nächste geschlittert. Bis ihm die Polizei bei einer Sache auf die Schliche gekommen ist. Seine Geschichte hat er uns nun erzählt.

Weiterlesen ...

Dieses Mal: Hilfslieferung in den Kosovo:

Hilfslieferungen der AWO in die Ukraine haben ja fast schon Tradition. Aber auch andere Länder und Bevölkerungsgruppen sind auf Hilfe von außen angewiesen.

Daher plant die AWO Rotenburg/Wümme zusammen mit der BOUTEAK, dem sozialen Kaufhaus in Zeven, einen Hilfstransport in den Kosovo, genauer gesagt, in die nähere Umgebung von Pristina.

Geplant ist, Kinderheime, Behinderteneinrichtungen und andere örtlichen Hilfseinrichtungen zu besuchen und die hier gesammelten Hilfsgüter überreichen.

Weiterlesen ...

Ukraine Report(Foto und Artikel von Frauke Hellwig, Zevener Zeitung 13.02.2017)

ZEVEN. In der Ukraine herrscht an vielen Stellen noch große Not unter der Normalbevölkerung. Die niedrigen Löhne reichen häufig nur als Familienverbund für Wohnung, Essen und Kleidung, so haben es Sabine Schwiebert, Geschäftsführerin des AWO-Kreisverbandes, und die Vorsitzende des AWO-Ortsvereins, Heidi van Calker, auf ihrer jüngsten Reise in das Land erlebt. Sie haben sich im Januar nun zum zweiten Mal auf den Weg in die westliche Ukraine gemacht, um bei der Übergabe ihres Transports mit Hilfsgütern dabei zu sein.

Weiterlesen ...

Ukraine-Artikel-ZZ-teaser(← Archiv-Foto) - Die Ost-Ukraine kommt einfach nicht zur Ruhe. Viele Menschen und besonders die Kinder leiden unter der ständigen Bedrohung der Kriegsparteien. Aber auch die westlichen Regionen sind von diesem bereits lange andauernden Konflikt betroffen. Es fehlt immer noch am Nötigsten: Schreib- und Bürobedarf, Hygieneartikel, Spielsachen, Kleidung. Daher organisiert der AWO Kreisverband Rotenburg Wümme e.V. zusammen mit seinen Ortsvereinen einen erneuten Hilfstransport in die Ukraine und sammelt Sach- und vor allem Geldspenden um den Transport zu finanzieren.

Weiterlesen ...

Wer packt am Freitag, den 19. Juli 2019 ab 9.30 Uhr mit an?

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Rotenburg/Wümme führt mit seinem Sozialen Kaufhaus Bouteak im Juli ihren dritten Hilfstransport nach Drenas in den Kosovo durch. Für die Beladung des LKW werden am 19.07.2017 noch freiwillige Helfer gesucht damit der Transport dann zwei Tage später stattfinden kann.

Wenn Sie Interesse haben, zu helfen oder sich mit einer Spende an dieser Hilfsaktion zu beteiligen, wenden Sie sich gerne an Frau Schwiebert Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weiterlesen ...

Wir sind dankbar für die Zusammenarbeit mit der AWO, Zeven, Deutschland. Es wurden Hilfsgüter an unsere humanitäre Stelle (Lager) geschickt. Darunter waren Kleidung, Schuhe, Bettwäsche, Decken, Schlafsäcke, Matratzen, gebrauchtes Spielzeug in gutem Zustand.

Weiterlesen ...

ukraine artikel teaser(Foto und Artikel von Frauke Hellwig, Zevener Zeitung)

Wochenlang haben wir gesammelt, haben Spenden begutachtet, aussortiert, zusammengefaltet und in ordentlich beschriftete Kartons oder große Tüten verstaut. Die Lager der AWO platzen quasi aus allen Nähten. Ein voll beladener 40-Tonner machte sich am 08.01.2015 auf den Weg in die Ukraine.

Weiterlesen ...

Nepal Hilfe thumb(Foto und Artikel von Frauke Hellwig, Zevener Zeitung)

AWO sammelt Geld für die vom Erdbeben in Nepal betroffenen Menschen.

Zwei Erdbeben haben die Region mitten im Himalaya erschüttert und tausende Tote und Obdachlose hinterlassen. Diejenigen, die die Beben in Nepal überlebt haben, kämpfen ums Überleben. Das lässt auch Sabine Schwiebert und Heidi van Calker von der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Zeven nicht kalt.

Den kompletten Bericht der ZZ von Frauke Hellwig finden Sie hier als PDF → weiterlesen

Da wir finanzielle Hilfe leisten wollen, sind wir auch auf Ihre Spenden angewiesen. Bitte unterstützen Sie uns und spenden an:
 
AWO Ortsverein Zeven
IBAN: DE 51 2415 1235 0075 0823 47
BIC: BRLADE 21 ROB
Verwendungszweck: Nepal

Unsere Bankverbindung "klassisch":

AWO Ortsverein ZevenKto. 75082347
BLZ: 241 512 35
Sparkasse Rotenburg-Bremervörde

Seit Wochen sind die Meldungen aus der Ukraine erschreckend und scheinen sich jedes Mal selbst übertreffen zu wollen. Meistens geht es dabei um die Betroffenen direkt im Krisengebiet, dem Osten der Ukraine. Aber auch die westlichen Regionen leiden unter dem aktuellen Konflikt. Es fehlt dort z.T. am Nötigsten.

Daher organisiert der AWO Kreisverband Rotenburg Wümme e.V. zusammen mit seinen Ortsvereinen Hilfstransporte in die Ukraine und sammelt Spenden in der Bevölkerung.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt beim AWO Kreisverband Rotenburg-Wümme

Ihre Spende ist willkommen! Diese richten Sie bitte an:
 
AWO Kreisverband Rotenburg
IBAN: DE02 2415 1235 0027 5139 44
BIC: BRLADE 21 ROB
Verwendungszweck: Ukraine

Ukraine-Artikel-ZZ-teaserSeit Wochen sind die Meldungen aus der Ukraine erschreckend und scheinen sich jedes Mal selbst übertreffen zu wollen. Meistens geht es dabei um die Betroffenen direkt im Krisengebiet, dem Osten der Ukraine. Aber auch die westlichen Regionen leiden unter dem aktuellen Konflikt. Es fehlt dort z.T. am Nötigsten.

Weiterlesen ...